Bestandserfassung der Feldlerche im Kanton Schaffhausen 2022 und 2023 — ein Citizens Science-Projekt der OAS in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzamt des Kantons Schaffhausen (PNA).

Information zur Feldlerche und Projekt-Gebietseinteilung

Stand Feldlerchen-Projekt Kanton SH 2022 (25.04.2022)

Feldlerche, 03.05.2019, Bargen SH | Foto: ST

Wissenswertes über die Feldlerche ↑↑
(Schweizerische Vogelwarte Sempach)

Ein Klick auf diese Karte führt zur geografischen Gesamtübersicht aller Bearbeitungsgebiete (auf map.geo.admin.ch)

Stand Feldlerchen-Nachweise zwischen 28.03. und 24.04.2022. Die Übersichtskarte ist unvollständig und dient lediglich der unverbindlichen Vorinformation. Roter Punkt = 1-2 Feldlerchen

Projekt-Info | 20.04.2022

Erfolgreicher Projektstart am 10. April 2022

Dank den optimalen Wetterverhältnissen konnte das Feldlerchen-Projekt am 10.04. mit dem 1. Durchgang in allen 271 Kilometer-Quadraten starten. Am 20.04. ist bereits rund die Hälfte aller Quadrate bearbeitet, die restlichen sollten bis zum 30.04.2022 ebenfalls kartiert werden. Vom 01. – 20.05.2022 findet der 2. und letzte Durchgang statt und ab Ende Juni wird bereits mit der Auswertung begonnen.

Feldlerchen-Habitat bei Beggingen SH, 17.04.2020, Foto: Stephan Trösch

Projekt-Info | 01.02.2022

Bereits alle 30 Teilgebiete des Projekts vergeben

Am frühen Abend des 1. Februar 2022 haben Jeanine Bolt (Lohn und Stetten) und Andreas Reich (Thayngen) die letzten verbliebenen Quadrate zur Bearbeitung übernommen. Der ganze Kantont Schaffhausen wird nun im Frühjahr 2022 nach Feldlerchen «abgesucht» und ihr Vorkommen kartiert. Das ist eine ganz wichtige Etappe zur Realisierung dieses Grossprojekts. Danke allen Mitwirkenden!

Bis Ende Februar folgen die detaillierten Informationen zur Umsetzung, zur Feldarbeit und Methodik sowie alle dazu relevanten Informationen.

Projekt-Info | 17.01.2022

Erste Projektinfo in Kurzform zusammengefasst

Im Frühjahr 2022 findet ein Pilot zur Erfassung der Feldlerche im ganzen Kanton SH statt. Die Arbeiten finden mit je einer Bestandsaufnahme im April und Mai statt. Es sollen dabei auch die Methodik erprobt und die Kartierenden mit der Bestandserfassung der Feldlerche vertraut gemacht werden.

Im Frühjahr 2023 wird die Bestandserfassung der Feldlerche auf Kantonsgebiet erneut durchgeführt. Nunmehr mit den Erfahrungen aus dem Pilotprojekt 2022.

Die Realisation der beiden Projektjahre ist nur unter Mitwirkung von zahlreichen Feldornithologinnen und Feldornithologen möglich. Das Pilotjahr 2022 ermöglicht die Beteiligung von bis jetzt mit einer Bestandserfassung weniger vertrauten, aber sehr interessierten Personen.

Die Projektleitung liegt bei Stephan Trösch. Die Website der OAS (https://schaffhausen-ornis.ch) dient als Informationsplattform des Projekts. Sobald das definitive Konzept zur Durchführung des Pilotjahres 2022 vorliegt, erfolgt der Start mit entsprechenden Informationen an alle Beteiligten. Im Vorfeld wird über bestehende Infokanäle auf das Feldlerchen-Projekt aufmerksam gemacht und Mitwirkende gesucht.

Alle zukünftigen Informationen zum Projekt, die von allgemeinem Interesse sind, finden sich fortan auf dieser Seite.

Aufruf zur Projektmitarbeit «Brutbestandserfassung Feldlerche Kanton SH»

Für die Projektjahre 2022 (Pilot) und 2023 werden motivierte Feldornithologinnen und Feldornithologen zur Mitarbeit gesucht. Die Umsetzung dieses anspruchsvollen Projekts ist nur mit einer Vielzahl von Mitarbeitenden möglich.

Bitte melde Dein Interesse bzw. Deine Projektmitwirkung möglichst rasch an den Projektleiter Stephan Trösch,
e-mail: troesch.stephan@bluewin.ch oder Telefon 079 684 76 88.

Du bekommst dann rechtzeitig weitere Unterlagen zur Organisation und Durchführung.

Feldlerche, 12.07.2020, Trasadingen SH | Foto: ST

Ende der Infos